Yoga

Yoga bedeutet unter anderem, seinen eigenen Pfad zu finden. Wir können dich dabei musikalisch unterstützten und bieten dir eine farbenfrohe Bandbreite an Musik mit oder ohne Gesang für deine Asanas, Flows und Meditationseinheiten. Egal ob zu chilligen Klängen oder zu treibenden Popbeats, egal ob zu Null oder zu 115 BPM: bei unseren Yoga-CDs finden wahre Yoga-Profis den perfekten Klangteppich zum Weg nach Innen. Tauche ein in unsere MY! Yoga Klangwelt.

Produktart
Musikstil
BPM Range
Inhalt
GEMA-Frei

Product was successfully added to your shopping cart.
In aufsteigender Reihenfolge

   

Artikel 1 zu 12 von 47 geamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Yoga-Musik als CD & MP3-Download

Im Bereich des Body & Mind ist Yoga ein grosses Feld. Die wichtigsten Yogastile sind: Anusara, Ashtanga, Hatha, Iyengar, Jivamukti, Kundalini, Power Yoga und Sivananda.

Yoga ist ein Jahrtausende alter Übungsweg, der in Indien seine Wurzeln hat und bis heute viele verschiedene Interpretationen erfährt. Unabhängig vom Stil suchen viele Yogis und Yoginis einen Weg, sich vom alltäglichen Stress zu befreien. Ob Vinyasa, Inside Yoga, Jivamukti oder Sirvananda, im Fokus steht der Mensch. Auf dem Weg zu deinem tiefen innersten begleiten wir dich musikalisch. Im MY! GEMA-freien Repertoire findest du Musik mit und ohne Vocals. Unsere DJs können auf Anfrage deine ganz persönliche Musik für deine Yogakurse mixen. Wir bieten dir Hintergrundmusik für dein Yogastudio, von Chillout bis Ambient alles, was deine Yogastunden zu einem Highlight werden lassen.

Wie fast alle Dinge ist auch Yoga kein starres Konstrukt, sondern entwickelt sich und erlebt verschiedene Ausprägungen. So haben sich vom Hatha Yoga ausgehend unterschiedliche Yogastile entwickelt. In einigen Yoga-Stilen übt man einen dynamischen Flow, andere Yoga-Stile legen sehr viel mehr Aufmerksamkeit auf die Ausrichtung der einzelnen Asanas. Je nachdem in welcher Lebensphase du dich befindest, welche Stimmung du gerade hast oder was dir besonders gut gefällt, kannst du einen Yoga-Stil üben, der dir zu dem Zeitpunkt guttut.

Die Frage, ob Yoga mit oder ohne Musik gemacht werden soll, kannst auch du nur ganz allein entscheiden, ob es dich in deinem Flow unterstützt und/oder behindert.

Im Prinzip kann man aber sagen, dass sehr geforderten Menschen mit einem schnellen Lebensstil, die vielleicht auch andere Sportarten ausüben, ein langsamer, entschleunigender Yoga-Stil guttun würde, der dich in deine Entspannung bringt und dich erdet. Hingegen sollten Menschen, die sich wenig bewegen und dadurch gegen das Gefühl von Trägheit und Müdigkeit angehen möchten, eher einen dynamischen Yoga-Flow wählen. So ist es dann auch mit der Auswahl der Yogamusik, sie muss passen zu deinen Zielen, die du für dich gesteckt hast, um für dich in deine Energie zu kommen.